Einwohnergemeinde Berneck

Gemeinderatsverhandlungen vom 10.12.2019

Informationsveranstaltung Gesamtverkehrsplanung Berneck und Hasler Areal

Der Gemeinderat setzt sich intensiv mit der Gesamtverkehrsplanung inklusive Optimierung des öffentlichen Verkehrs auseinander. Für die Gesamtverkehrsplanung wurden Verkehrs- und Geschwindigkeitsmessungen vorgenommen, Varianten für Verkehrsberuhigungsmassnahmen inkl. Möglichkeiten zur Schaffung von Tempo-30-Zonen geprüft. Beim öffentlichen Verkehr wurde eine Variante vertieft erarbeitet, um die dicht besiedelten Wohnquartiere und Teile der Industrie besser zu erschliessen. Dies wäre mit einer neuen Buslinienführung über die Kropfackerstrasse möglich.

Der Gemeinderat informierte im November 2017 über den Stand der Planungen beim Hasler Areal. Auch aus der Bevölkerung wurde die Frage nach einem zweiten Parkgaragengeschoss gestellt. In der Zwischenzeit wurde der Sondernutzungsplan Hasler Areal erarbeitet und vor kurzem ging die Offerte ein, womit auch die Kosten für das zweite Parkgeschoss bekannt sind.

Bevor die Arbeiten fortgesetzt werden, möchte der Gemeinderat über die Gesamtverkehrsplanung und das Hasler-Areal informieren und lädt alle Berneckerinnen und Bernecker sowie Interessierte zur Mitwirkung ein auf Dienstag, 14. Januar 2020, 19.00 Uhr, in der Mehrzweckhalle Bünt.

 

Winterdienst der Gemeinde Berneck

Der Winterdienst der politischen Gemeinde Berneck unterhält alle Gemeindestrassen sowie die Gemeindewege der ersten Klasse über eine Gesamtlänge von rund 58 Kilometern (Distanz Berneck – Wil SG). Die Werkhof-Mitarbeiter sind für die ersten Schneemassen gut gerüstet.

Grundsätzlich ist die Gemeinde für den betrieblichen Unterhalt der Strassen und Trottoirs verantwortlich. Diese Unterhaltspflicht bedeutet jedoch nicht, dass alle Strassen und Trottoirs jederzeit schwarz geräumt und gesalzen werden müssen. In der Gemeinde Berneck werden zuerst die Hauptachsen vom Schnee geräumt. Für die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen kommen danach die Schülerwege an die Reihe. Zuletzt folgen die Nebenstrassen. Für die Hauptstrassen ist der Kanton St. Gallen verantwortlich, deren Trottoirs werden vom Werkhof-Team der Gemeinde geräumt.

Mit dem reduzierten Winterdienst ohne generelle Schwarzräumung wurden gute Erfahrungen gemacht. Gesalzen werden darum nur Strassen und Gehwege mit gefährlichen Steigungen sowie ausgesprochene Gefahrenstellen. Diese Massnahmen tragen dazu bei, die Belastung der Gewässer mit Schadstoffen zu verringern. Die Einwohnerinnen und Einwohner tragen ihrerseits eine gewisse Selbstverantwortung und sind gebeten, ihr Verhalten sowie ihre persönliche Ausrüstung den winterlichen Wetterbedingungen anzupassen.

Mithilfe der Bevölkerung erleichtert die Arbeit
Damit die Arbeiten beim Winterdienst richtig ausgeführt werden können, gibt es einiges zu beachten. Die Einwohnerinnen und Einwohner sollten zum Beispiel ihre Autos nicht auf dem Trottoir oder den Strassen stehen lassen – schon gar nicht auf den Gehwegen. Zudem sollte die eigene Einfahrt nach Möglichkeit erst dann gepfadet werden, wenn das Werkhof-Team seine Arbeit beendet hat. Sonst ist es möglich, dass durch die maschinelle Schneeräumung die Einfahrt nochmals mit Schnee bedeckt wird. In dieser Hinsicht bittet der Leiter Werkhof, Marc Frei, um das Verständnis. Er und sein Team versuchen stets, so schnell wie möglich die Strassen der Gemeinde Berneck zu pfaden.

 

Gemeindetage – Besuch der Modellversuchshalle Rhesi

Das Jahrhundertprojekt Rhesi dient dem Hochwasserschutz, wertet den Flussabschnitt ökologisch auf und schafft einladende neue Möglichkeiten für Erholung und Freizeit am Rhein. In Dornbirn wurde bis März 2019 neben der Fachhochschule Vorarlberg eine rund 4'700 m2 grosse Industriehalle in eine wasserbauliche Modellversuchshalle umgebaut. Die ersten Modellversuche wurden bereits durchgeführt und ab dem 15. Juni 2019 ist die Modellversuchshalle Rhesi auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

Für die Einwohnerinnen und Einwohner der Rheintaler Gemeinden wurde nun eine exklusive Führung organisiert. Diese findet am Freitag, 13. März 2020, von 16.00 bis 19.00 Uhr oder 18.00 bis 21.00 Uhr, statt. Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen zwingend. Die Anmeldefrist läuft bis Freitag, 17. Januar 2020.

Die Anmeldungen nimmt Cornelia Schläpfer unter E-Mail: info@rheinreguIierung.org entgegen. Von den Teilnehmenden benötigt sie folgende Informationen: Name, Mailadresse, Abfahrtsort (Gemeinde Au, St. Margrethen oder Widnau) und Zeit. Detaillierte Informationen zum Bustransfer, Ablauf etc. erhalten die Teilnehmenden im Anschluss an die Anmeldefrist.

 

Neujahrsbegrüssung 2020

Der Gemeinnützige- und Verkehrsverein Berneck lädt alle Einwohnerinnen und Einwohner auf Mittwoch, 1. Januar 2020, 11 Uhr, zur Neujahrsbegrüssung in den geheizten Torkel Oberdorf ein. Gemeindepräsident Bruno Seelos wird die Neujahrsansprache halten.

Die politische Gemeinde Berneck und die Ortsgemeinde Berneck offerieren einen Teller warme Suppe und Getränke. Die Organisatoren freuen sich auch im diesem Jahr über eine grosse Teilnehmerzahl. Der Anlass, der gern auch von Familien mit Kindern besucht werden kann, bietet eine ideale Gelegenheit, in einem ungezwungenen Rahmen gute Wünsche und Gedanken auszutauschen.

 

Erteilte Festwirtschaftspatente

Therese Mathys, Kanzleistrasse 5, 9442 Berneck, wurde das Festwirtschaftspatent für den Anlass «Berneck erleben im Advent» vom Sonntag, 22. Dezember 2019, unter den Rathausbögen, Berneck, erteilt.

Die Bevölkerung ist zu diesem vorweihnachtlichen Anlass des Gewerbe- und Industrievereins und des GVV Berneck mit Spaziergang und Waldweihnacht herzlichen eingeladen. Unter den Rathausbögen werden eine kleine Festwirtschaft und Verkaufsstände eingerichtet. Der Anlass beginnt um 15.30 Uhr, der Spaziergang zur Waldweihnacht startet um 16.30 Uhr beim Rathaus.

 

Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung über die Festtage

Die Gemeindeverwaltung Berneck ist über die Festtage an folgenden Tagen geschlossen:

Der Pikettdienst ist gewährleistet. Informationen zum Pikettdienst finden Sie auf der Website der Gemeinde Berneck: www.berneck.ch.

 

Erteilte Baubewilligungen

im vereinfachten Verfahren

im Meldeverfahren

 

Der Gemeinderat Berneck hat zudem

… Pia Ulmann, Gigershusstrasse 3, 9413 Oberegg, das Gastwirtschaftspatent für das Haus des Weins erteilt.

… vom Bericht der diesjährigen Weinlese im Kanton St.Gallen Kenntnis genommen. Die Sorte Blauburgunder (Pinot Noir) erreichte erfreuliche 90° Oechsle. In Berneck wurden 217’064 kg Trauben (ganzer Kanton 1'035’355 kg), davon 127'144 kg Blauburgunder, geerntet. Damit ist Berneck weiterhin die mit Abstand grösste Weinbaugemeinde im Kanton St.Gallen vor Thal mit einer Ernte von 115'488 kg.

 

-----------------------
Freundliche Grüsse
Gemeinderatskanzlei Berneck
Der Gemeinderatsschreiber
Philipp Hartmann
10.12.2019


Dokument Gemeinderatsverhandlungen vom 10.12.2019 (pdf, 204.7 kB)


Datum der Neuigkeit 10. Dez. 2019
  zur Übersicht

Gedruckt am 30.05.2020 11:14:15