Willkommen auf der Website der Gemeinde Berneck



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Hochwasserschutz Au-Berneck - Einladung zur Informationsveranstaltung

Nach einer intensiven Arbeitsphase informiert die Projektgruppe am 3. September 2019 über den aktuellen Stand der Planungen samt Teilprojekt Stollen Rosenberg, die Festlegung des Gewässerraumes im Projektgebiet und den weiteren Projektablauf. Zum Informationsanlass in der Mehrzweckhalle Au sind alle Interessierten eingeladen.

Die Einwohnerinnen und Einwohner der politischen Gemeinden Au und Berneck konnten im Frühjahr 2018 an den Workshops «Mauern Siedlungsgebiet Au / Naturpark Kobel / Verkehrsführung Kobel» und «Retentionen / Bodenverbesserung / Naherholung Kloteren / Ausbau Gewässer Kloteren» mitwirken und ihre Rückmeldungen zum damaligen Projektstand einbringen. Die wertvollen Erkenntnisse und verschiedenen Vorschläge werden in der Erarbeitung des Auflageprojekts Hochwasserschutz Littenbach-Äächeli Au-Berneck berücksichtigt. Die Fachplaner unter der Koordination der IUB Engineering AG, Bern, informierten am 8. November 2018 über die ersten Ergebnisse aus den beiden Workshops vom Frühjahr 2018 sowie dem aktuellen Planungsstand des Hochwasserschutzprojekts.

Nach einer intensiven Arbeitsphase, die aufgrund verschiedener zusätzlichen Abklärungen länger als geplant dauerte, lädt die Projektgruppe Hochwasserschutz zum nächsten Informationsanlass auf Dienstag, 3. September 2019, 19 Uhr, in der Mehrzweckhalle Au, ein. Im ersten Teil orientiert das Ingenieurteam über den Stand der Planungsarbeiten, insbesondere betreffend Stollenprojekt Rosenberg, und im zweiten Teil wird nach einer grundsätzlichen Information über den bundesrechtlich vorgeschriebenen Gewässerabstand über die im Projektgebiet aktuell vorgesehene Festlegung entlang der Gewässer Äächeli, Littenbach, Buechholz- und Hinterburgbach orientiert.

 

Arbeitsvergaben

Die Projektgruppe Hochwasserschutz Littenbach-Äächeli Au-Berneck vergab im Dezember 2018 sowie im ersten Semester 2019 folgende Arbeiten:

  • Projektarbeiten Ausbau Gibel – Mündung Kübach für CHF 46‘591 an die IUB Engineering AG, Bern;

  • Ausarbeitung Bau und- Auflageprojekt der Stege im Naturpark Kobel für CHF 28‘886.45 an die IUB Engineering AG, Bern;

  • Baugrunduntersuchungen Sedimentationsbecken Klumpen für CHF 17‘748.95 an die IUB Engineering AG, Bern;

  • Überarbeitung Entwurf Bauprojekt für CHF 32‘146.30 an die IUB Engineering AG, Bern;

  • Hydraulische Berechnungen / Modellierungen für CHF 28‘226.00 an die IUB Engineering AG, Bern;

  • Überflutungsmodellierung für CHF 20‘757.35 an die Niederer + Pozzi Umwelt AG, Uznach;

  • Auftrag für das Konzept Website und Einstiegsfilm für CHF 30‘242.15 an die E,T&H Werbeagentur AG, Rorschach;

  • Untersuchung Makrozoobenthos für CHF 15‘741.45 an die AquaPlus AG, Zug;

  • Auftrag für die Bauherrenunterstützung der Projektgruppe Hochwasserschutz für CHF 70‘000 an die Bänziger Partner AG, Oberriet;

  • Grundwassermonitoring für CHF 8‘901.40 an die Dr. Bernasconi AG, Sargans;

  • Erstellung Plakatrahmen für Informationstafeln für CHF 9‘700 an die Strub AG, Au, und an Bruno Federer Metallbau, Berneck;

  • Projektierung Durchlass SBB Äächeli für CHF 29‘197.00 an die IUB Engineering AG, Bern;

  • Monitoring Ökologie Gewässer für CHF 9‘115.25 an die CSD Ingenieure AG, St.Gallen.

Die Kosten für das gemeindeübergreifende Hochwasserschutzprojekt tragen nach Abzug von Kantons- und Bundesbeiträgen (ca. 66 %) die politischen Gemeinden Au (2/3) und Berneck (1/3).

 

-----------------------
Freundliche Grüsse

Für die Projektgruppe HWS Littenbach-Äächeli
Philipp Hartmann
Gemeinderatsschreiber Berneck
18.07.2019



Datum der Neuigkeit 18. Juli 2019
  • PDF
  • Druck Version