Willkommen auf der Website der Gemeinde Berneck



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Verkehrsanordnung Sanierung und Gestaltung Zentum

Das Polizeikommando verfügt in Anwendung von Art. 3 SVG (SR 741.01), Art. 107 SSV (SR 741.21) sowie Art. 19 Abs. 1 EV zum SVG (sGS 711.1) folgende Verkehrsanord­nungen:

Sanierung und Gestaltung Zentum (Kantonstrasse Nr. 28)

Bauphase 1b
-Auerstrasse, Abschnitt Liegenschaft Nr. 11 bis Verzweigung mit Tramstrasse / Neugass
 Verkehrsführung im Einrichtungsverkehr angezeigt durch das Signal «Einfahrt verboten» mit Zusatz «Radfahren gestattet» in Verbindung mit dem Signal «Einbahnstrasse mit Gegenverkehr von Radfahrern» (4.08.1) und den erforderlichen Zusatzsignalen «Abbiegen nach rechts / links verboten» (2.42/2.43) 
-Auerstrasse, vor Verzweigung Tramstrasse / Neugass 
 «Abbiegen nach links verboten» (2.42) mit Zusatz «Schwere Motorwagen» (5.21)


Dauer: 1. August 2016 bis ca. 30. September 2016


Bauphase 2
-Neugass, Abschnitt Verzweigung Auer-/Tramstrasse bis Einmündung Kanzleistrasse
(verschiedene Bauabschnitte)
 Verkehrsführung im Einrichtungsverkehr angezeigt durch das Signal «Einfahrt verboten» mit Zusatz «Radfahren gestattet» in Verbindung mit dem Signal «Einbahnstrasse mit Gegenverkehr von Radfahrern» (4.08.1) und den erforderlichen Zusatzsignalen «Abbiegen nach rechts / links verboten» (2.42/2.43)
-Verbindungsstrassen Gässeli Neugass Nrn. 355 und 380
 «Allgemeines Fahrverbot in beiden Richtungen» mit Zusatz «Zubringerdienst bis Baustelle gestattet»
-Stäpfli- / Kübachstrasse Gässeli (Umleitungsstrecke)
 Verkehrsführung im Einrichtungsverkehr angezeigt durch das Signal «Einfahrt verboten» mit Zusatz «Radfahren gestattet» in Verbindung mit dem Signal «Einbahnstrasse mit Gegenverkehr von Radfahrern» (4.08.1) und den erforderlichen Zusatzsignalen «Abbiegen nach rechts / links verboten» (2.42/2.43) 


Dauer: ca. 24. Oktober 2016 bis Mitte September 2017

Gegen diese Verfügung kann gemäss Art. 43bis und Art. 47 des Gesetzes über die Verwaltungs­rechtspflege (sGS 951.1; abgekürzt VRP) in­nert 14 Tagen Rekurs an das Sicherheits- und Justizdepartement, Oberer Graben 32, 9001 St. Gallen, erhoben werden. Zur Erhebung des Rekurses ist berechtigt, wer an der Änderung oder Aufhebung der Verfügung ein eigenes schutzwürdiges In­teresse dartut (Art. 45 VRP).

Das Polizeikommando

Datum der Neuigkeit 6. Juni 2016
  • PDF
  • Druck Version