Willkommen auf der Website der Gemeinde Berneck



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Ausbau Kiessammler im Zeitplan

Die Kommission des Littenbach-Aecheli-Unternehmens Au-Berneck liess sich über den Stand der Arbeiten beim Ausbau des Kiessammlers Schlossbrugg informieren. Die umfangreichen Arbeiten liegen im vorgegebenen Zeitplan.

Die Politischen Gemeinde Au und Berneck haben zusammen mit dem Littenbach-Aecheli-Unternehmen Au - Berneck als erste Massnahme zur Reduktion des Risikos von künftigen Überschwemmungen den Ausbau des bestehenden Kiessammlers in der Schlossbrugg in Auftrag gegeben. Weitere Massnahmen werden durch die Kommission Hochwasserschutz Littenbach bearbeitet. Mit den Bauarbeiten beim Kiessammler wurde im Oktober 2005 be-gonnen. Trotz der kalten Witterung mit Schneefall kann dank des Niedrigwasserstands des Littenbachs gut weiter gearbeitet werden.

Projektleiter Reto Walser und Bauleiter Lukas Wohlwend von der Ingenieurgemeinschaft Littenbach, bestehend aus den Ingenieurbüros Bänziger Partner AG, Altstätten, und Wälli AG, Heerbrugg, informierten über die bisher ausgeführten und noch bevorstehenden Arbeiten.

Sofern keine unvorhergesehenen Ereignisse eintreten, sollen alle Bauarbeiten bis März/April 2006 abgeschlossen sein. Bisher konnte das vorgegebene Terminprogramm eingehalten werden.

Die Kommission des Littenbach-Aecheli-Unternehmens tagte erstmals unter Leitung des neuen Präsidenten Roger Köppel, Gemeinderat Au. Er löst den zurückgetretenen Gemein-derat Rico Kellenberger ab. Weiter wirken in der Kommission Carola Espanhol-Keller, Ge-meinderätin, Heerbrugg, Peter Dietsche, Gemeinderat, Berneck, Ueli Steiger als Vertreter der Melioration der Rheinebene sowie die beiden Bauamtschefs Urs Holenstein, Berneck, Bruno Moser, Au, Kassier Paul Sonderegger und Aktuar René Schelling mit.

Datum der Neuigkeit 3. Feb. 2006
  • PDF
  • Druck Version