Willkommen auf der Website der Gemeinde Berneck



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gemeinderatsverhandlungen vom 22.07.2020

Buslinienführung über die Gemperen- Kropfackerstrasse / Informationsanlass
Das öffentliche Interesse an einer guten Anbindung an den öffentlichen Verkehr ist hoch. In Berneck sind die Wohnquartiere nördlich der Kropfackerstrasse und im Schüllen wie auch die Arbeitsgebiete unzureichend mit dem öffentlichen Verkehr erschlossen. Bereits in den Jahren 2013/2014 prüfte der Gemeinderat deshalb eine neue Buslinienführung. Die damalige Variante über die Gemperen- und die Auerstrasse wurde wegen Einwänden der Kantonspolizei, Abteilung Verkehrstechnik, insbesondere wegen der Schleppkurze beim Einlenker Auerstrasse/Gemperenstrasse nicht weiterverfolgt.

Mit der in Planung befindlichen Linienführung über die Gemperen-/Kropfackerstrasse mit zwei Haltestellen auf der Kropfacker- und einer auf der Gemperenstrasse werden die Wohnquartiere und auch das Industriegebiet wesentlich besser wie heute erschlossen. Nach ersten grundsätzlichen Abklärungen wurde die neue Buslinienführung über die Kropfackerstrasse auf die technische Machbarkeit geprüft. Eine Umsetzung ist frühestens auf Dezember 2021 möglich. Der Gemeinderat hat für den Bau der Bushaltestellen vorsorglich einen Kredit in die Investitionsrechnung 2020 aufgenommen.

An der Informationsversammlung vom 14. Januar 2020 im Rahmen der Gesamtverkehrsplanung wurde die neue Linienführung als «Werkstattbericht» vorgestellt. In der Zwischenzeit sind verschiedene Rückmeldungen eingegangen, u. a. eine Petition von AnwohnerInnen der Kropfackerstrasse. Wie angekündigt, möchte der Gemeinderat als nächstes mit der Bevölkerung in den Dialog treten, über die vorgesehenen Massnahmen orientieren und die verschiedenen Anliegen in die weitere Bearbeitung aufnehmen.

Deshalb lädt der Gemeinderat auf Dienstag, 25. August 2020, 19.30 Uhr, zur öffentlichen Informationsveranstaltung betreffend Buslinienführung über die Gemperen-/Kropfackerstrasse in die Mehrzweckhalle Bünt ein.

 

Karin Keller feierte ihr 15-jähriges Dienstjubiläum
Nach der kaufmännischen Ausbildung bei der Gemeindeverwaltung Berneck von 1994 bis 1997 übernahm Karin Keller am 1. Oktober 2002 nach verschiedenen Stationen ausserhalb der Gemeindeverwaltung die Leitung des Einwohneramts Berneck. Ende Mai 2010 verliess sie die Gemeinde Berneck. Nach der Geburt ihrer beiden Kinder kehrte Karin Keller am 1. März 2013 im Teilzeitpensum als Mitarbeiterin Steueramt zur Gemeinde Berneck zurück. Seit April 2019 arbeitet sie im Teilzeitpensum von 40 Prozent beim Steueramt. Am 1. Juli 2020 konnte sie auf insgesamt 15 Dienstjahre bei der Gemeinde Berneck zurückblicken.

Gemeinderat und die Mitarbeitenden der Verwaltung gratulieren Karin Keller sehr herzlich zum Dienstjubiläum und wünschen ihr privat wie beruflich alles Gute.

 

Regionale Bundesfeier als ökumenische Feier aufgrund der besonderen Umstände
Die regionale Bundesfeier mit der Festansprache von Nationalrätin Susanne Vinzenz-Stauffacher findet aufgrund der besonderen Umstände in der katholischen Kirche Berneck im Rahmen einer ökumenischen Feier mit Pfarrer Josef Benz und Pfarrerin Manuela Schäfer statt. Die Bevölkerung von Au-Heerbrugg und Berneck ist zum Anlass am 1. August 2020 um 10 Uhr herzlich eingeladen.

 

Erteilte Baubewilligungen
im ordentlichen Verfahren:

  • Primarschulgemeinde Berneck, Rathausplatz 1, 9442 Berneck, für die Erweiterung Schulhaus Stäpfli, Grundstück Nr. 294, Stäpflistrasse 2, 9442 Berneck.

 

-----------------------

Freundliche Grüsse

Gemeinderatskanzlei Berneck

Philipp Hartmann
Gemeinderatsschreiber

22.07.2020


Bruno Seelos gratuliert Karin Keller zum 15 jährigen Dienstjubiläum
Bruno Seelos gratuliert Karin Keller zum 15 jährigen Dienstjubiläum

Datum der Neuigkeit 22. Juli 2020
  • PDF
  • Druck Version