Willkommen auf der Website der Gemeinde Berneck



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gemeinderatsverhandlungen vom 10.12.2018

Winterdienst der Gemeinde Berneck

Der Winterdienst der Politischen Gemeinde Berneck unterhält alle Gemeindestrassen sowie die Gemeindewege der ersten Klasse über eine Gesamtlänge von rund 58 Kilometern (Distanz Berneck – Wil SG). Die Werkhof-Mitarbeiter sind für die ersten Schneemassen bestens gerüstet.

Grundsätzlich ist die Gemeinde für den betrieblichen Unterhalt der Strassen und Trottoirs verantwortlich. Diese Unterhaltspflicht bedeutet jedoch nicht, dass alle Strassen und Trottoirs jederzeit schwarz geräumt und gesalzen werden müssen. In der Gemeinde Berneck werden zuerst die Hauptachsen vom Schnee geräumt. Für die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen kommen danach die Schülerwege an die Reihe. Zuletzt folgen die Nebenstrassen. Für die Hauptstrassen ist der Kanton St. Gallen verantwortlich, deren Trottoirs werden vom Werkhof-Team geräumt.

Mit dem reduzierten Winterdienst ohne generelle Schwarzräumung wurden gute Erfahrungen gemacht. Gesalzen werden darum nur Strassen und Gehwege mit gefährlichen Steigungen sowie ausgesprochene Gefahrenstellen. Diese Massnahmen tragen dazu bei, die Belastung der Gewässer mit Schadstoffen zu verringern. Die Einwohnerinnen und Einwohner tragen ihrerseits eine gewisse Selbstverantwortung und sind gebeten, ihr Verhalten sowie ihre persönliche Ausrüstung den winterlichen Wetterbedingungen anzupassen.

 

Mithilfe der Bevölkerung erleichtert die Arbeit

Damit die Arbeiten beim Winterdienst richtig ausgeführt werden können, gibt es einiges zu beachten. Die Einwohnerinnen und Einwohner sollten zum Beispiel ihre Autos nicht auf dem Trottoir oder den Strassen stehen lassen – schon gar nicht auf den Gehwegen. Zudem sollte die eigene Einfahrt nach Möglichkeit erst dann gepfadet werden, wenn das Werkhof-Team seine Arbeit beendet hat. Sonst kann es passieren, dass durch die maschinelle Schneeräumung die Einfahrt nochmals mit Schnee bedeckt wird. In dieser Hinsicht bittet der Leiter Werkhof, Marc Frei, um das Verständnis. Er und sein Team versuchen stets, so schnell wie möglich die Strassen der Gemeinde Berneck zu pfaden.

 

Einstellung Public WLAN im Schwimmbad Weier

Auf die Badesaison 2017 wurde im Schwimmbad Weier, Berneck, ein Public WLAN, verwaltet durch die Swisscom, installiert. Als Testphase wurde vorerst ein Abonnement über 24 Monate bestellt. Die Erfahrungen aus zwei Saisons zeigen, dass der Bedarf aufgrund des beschränkten Abdeckungsbereichs (nur beim Kiosk) und der Tatsache, dass heute ein Grossteil aller Mobilfunkabonnemente unbeschränkte Daten umfassen, nicht ausgewiesen ist. Der Gemeinderat entschied deshalb, das WLAN-Angebot nicht zu verlängern.

 

Neujahrsbegrüssung 2019

Der Gemeinnützige- und Verkehrsverein Berneck lädt alle Einwohnerinnen und Einwohner auf Montag, 1. Januar 2019, 11.00 Uhr, zur Neujahrsbegrüssung in den geheizten Torkel Oberdorf ein. Gemeindepräsident Bruno Seelos wird die Neujahrsansprache halten.

Die Politische Gemeinde Berneck und die Ortsgemeinde Berneck offerieren einen Teller warme Suppe und Getränke. Die Organisatoren freuen sich auch im diesem Jahr über eine grosse Teilnehmerzahl. Der Anlass, der gern auch von Familien mit Kindern besucht werden kann, bietet eine ideale Gelegenheit, in einem ungezwungenen Rahmen gute Wünsche und Gedanken auszutauschen.

 

Erteilte Baubewilligungen

im ordentlichen Verfahren:

  • Künzler Marcel und Karin, Kirchgass 17a, 9442 Berneck, für eine Balkonüberdachung mit Verglasung, Grundstück Nr. 1715, Kirchgass 17a, 9442 Berneck.

 

Arbeitsvergaben

Die Projektgruppe Hochwasserschutz Littenbach-Äächeli hat am 30. Oktober 2018 folgende Aufträge vergeben betreffend

  • N04 / Entlastungsstollen Rosenberg – Phase Bauprojekt zum Angebot von CHF 71'128.95 inkl. MwSt. an die IUB Engineering AG, Belpstrasse 48, Postfach, 3000 Bern 14. Die Ohnehinkosten über rund CHF 27’000 für den Entlastungskanal entlang der Bahnstrasse sind berücksichtigt.

  • N05 / Projekterweiterung Schlossbrugg – Burggasse zum Angebot von CHF 9'318.20 inkl. MwSt. an die IUB Engineering AG, Belpstrasse 48, Postfach, 3000 Bern 14;

  • Outdoorkommunikation zum Angebot von CHF 16'017.15 inkl. MwSt. an die E, T & H Werbeagentur AG, Hauptstrasse 102, 9401 Rorschach.

 

Erteilte Festwirtschaftspatente

Wetli Matthias, Tramstrasse 23, 9442 Berneck, wurde das Festwirtschaftspatent für die Wetli Wein Nacht vom Samstag, 15. Dezember 2018, in der Schmid Wetli AG, Tramstrasse 23, Berneck, erteilt.

Lannou Eveline, Heinrich Federerstrasse 2, 9442 Berneck, wurde das Festwirtschaftspatent für das Volleyball-Turnier vom Samstag, 19. Januar 2019, und Sonntag, 20. Januar 2019, im Foyer der Turnhalle Stäpfli, Berneck, erteilt.

Therese Mathys, Kanzleistrasse 5, 9442 Berneck, wurde das Festwirtschaftspatent für den Anlass «Berneckerleben im Advent» vom Sonntag, 23. Dezember 2018, unter den Rathausbögen, Berneck, erteilt.
 

Die Bevölkerung ist zu diesem vorweihnachtlichen Anlass des Gewerbe- und Industrievereins und des GVV Berneck mit Spaziergang, Waldweihnacht und Öffnung des Adventsfensters beim Rathaus herzlichen eingeladen. Unter den Rathausbögen werden eine kleine Festwirtschaft und Verkaufsstände eingerichtet. Der Kinderchor wird mit Weihnachtsliedern den Abend ausklingen lassen. Der Anlass beginnt um 15.30 Uhr, der Spaziergang zur Waldweihnacht startet um 16.30 Uhr beim Rathaus.
 

 

Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung über die Festtage

Die Gemeindeverwaltung Berneck ist über die Festtage an folgenden Tagen geschlossen:

  • Montag, 24. bis Mittwoch, 26. Dezember 2018

  • Montag, 31. Dezember 2018 bis Mittwoch, 2. Januar 2019

Der Pikettdienst ist gewährleistet. Informationen zum Pikettdienst finden Sie auf der Website der Gemeinde Berneck: www.berneck.ch.

 

Der Gemeinderat Berneck hat zudem

… die Abrechnung betreffend Sanierung Brunnenplatz / Sitzbank beim Kübach-Brunnen zur Kenntnis genommen. Politische Gemeinde und Ortsgemeinde leisten zusammen einen Beitrag von rund CHF 3'000 an das Projekt.

… das überarbeitete IKS der Verwaltung verabschiedet.

… den Bericht der amtlichen Pilzkontrollstelle zur Kenntnis genommen.

… verschiedene Schlussabrechnungen von Wasserversorgungsanlagen (Hydrantennetzerweiterungen) / Beiträge aus dem Feuerschutzfonds des Kantons zur Kenntnis genommen.

 

-----------------------
Freundliche Grüsse

Gemeinderatskanzlei Berneck
Der Gemeinderatsschreiber
Philipp Hartmann
10.12.2018


Dokument Gemeinderatsverhandlungen vom 10.12.2018 (pdf, 147.9 kB)


Datum der Neuigkeit 10. Dez. 2018
  • PDF
  • Druck Version